Whitepaper

Rasches Spritzgießen von Kleinserien mit Formen aus dem 3D-Drucker

Dieses Whitepaper enthält Methoden und Richtlinien für die Herstellung von 3D-gedruckten Formen mittels Stereolithografie und deren Einsatz im Spritzgussverfahren zur Senkung von Kosten und Lieferzeiten.

Scroll to read the preview

Inhalt

Einleitung

Methode

Arbeitsprozess
Designleitfäden
Weitere bewährte Praktiken

Fallstudien

Braskem fertigte innerhalb einer Woche 3000 Maskenhalter mit einem Formeinsatz aus High Temp Resin
Holimaker produziert Hunderte technische Teile mit Formen aus Grey Pro Resin
Novus Applications fertigte im Spritzgussverfahren Hunderte Schraubkappen mit einer dreiteiligen Form aus Rigid 10K Resin

Fazit

Einführung

Das Spritzgießen ist eines der führenden Verfahren zur Herstellung von Kunststoffteilen. Es findet breiten Einsatz zur Massenherstellung von Teilen mit minimalen Fertigungstoleranzen. Es ist eine kosteneffiziente und extrem reproduzierbare Technologie zur Produktion hochwertiger Teile in Großserien. Es ermöglicht Serien mit 1000 bis mehr als 100 000 Teilen bei sehr niedrigen Stückkosten.

Das Spritzgießen hat kurze Zyklen, wobei jede Maschine alle 15 bis 60 Sekunden neue Teile fertigt. Es ist ein schneller, intensiver Prozess, bei dem Thermoplaste unter großer Hitze und Druck geschmolzen und in eine Form gespritzt wird.

Methode

ARBEITSPROZESS

Füllen Sie das Formular aus, um das Whitepaper zu lesen.

Füllen Sie das Formular aus, um das Whitepaper zu lesen.

Wir werden Sie auch in anderen relevanten Marketing-Kommunikationen aufnehmen.